In eigener Sache

Wegsperrungen für Mountainbiker im Bereich Ahnegraben/Habichtswald

Servus Freunde des Radsports und des Mountainbikens!

Wir von der DIMB IG Kassel hoffen, es geht euch allen soweit gesundheitlich gut.

Viele Menschen haben im Moment Zeit und haben den Wald für sich entdeckt. Daher ist gerade viel los im Wald und die aktuelle Situation im Habichtswald Kassel führt zu Problemen verschiedener Waldnutzer. Die Art und Weise wie wir mit dem Mountainbike im Wald unterwegs sind, bestimmt das Handeln der Behörden und Verwaltungen!

Gestern, am Dienstag, den 21.04.2020 haben wir durch den HessenForst erfahren, dass das Befahren des Ahnegrabens sowie des Fritz-Lottmann-Steigs durch Radfahrer nicht mehr gestattet ist. Es handelt sich demnach um einen Straftatbestand, welcher zurzeit auch aktiv durch das Ordnungsamt kontrolliert und mit Bußgeld geahndet wird.

Wir möchten euch daher auf diesem Wege bitten, die DIMB Trail Rules sowie das geltende Waldgesetz zu beachten und zu befolgen, so dass euch, unserer Natur und unserem Sport kein Nachteil entsteht!

Nach Angaben des HessenForst macht unter anderem der Schutz der ökolgische Ausstattung des Ahnegrabens, wie seltenes Muschelkalkvorkommen und üppig blühende Frühjahrsblüher, diese Schritte notwendig.

Zudem hat sich die Gemeinde Habichtswald erfolgreich am 100 Bäche-Projekt des Umweltministeriums beteiligt und wird somit eine Renaturierung der Ahne mit Fördermitteln des Landes auf den Weg bringen. In einem in diesem Zuge erstellten Gutachten ist das Befahren und vorallem das Durchfahren der Ahne, als gravierende Störung des Habitats beschrieben.

Durch diese Maßnahmen soll der Ahnegraben geschützt und zeitgleich für den Wandertourismus mehr erschlossen werden. Die dort neu gebaute Brücke soll somit ausschließlich von Wanderern benutzt werden, wie die Bauform bereits erkennen lässt.

Grundsätzlich gibt es zur Zeit einige Brennpunkte im Habichtswald, welcher größtenteils aus Flora-Fauna-Habitaten (FFH) besteht. Auch hier gibt es seitens HenssenForst bereits die Ankündigung weiterer ordnungsrechtlicher Maßnahmen.

Wir wurden von der neuen Situation ziemlich überrascht und sind zu dem Thema bereits im Dialog mit dem HessenForst. So gibt es zum aktuellen Zeitpunkt keine entsprechende Hinweisschilder vor Ort oder uns bekannte, sonstige öffentliche Information über die aktuelle Lage.

Uns ist bewusst, dass die umgesetzten und angekündigten Maßnahmen Einschränkungen für das Mountainbiken im Habichtswald bedeuten und machen uns weiterhin stark für gegenseitiges Verständnis und ein rücksichtsvolles Miteinander, bei dem alle Interessen gewahrt bleiben.

Bitte nehmt Abstand vom Anlegen illegaler Wege und nutzt nur die vorhandenen Wege und Pfade für euren Sport. Der Naturschutz sollte bei allen Waldnutzern an oberster Stelle stehen.

Bleibt gesund und respektiert lokale Wegesperrungen!

Die DIMB Trail Rules

  1. Fahre nur auf Wegen.
  2. Hinterlasse keine Spuren.
  3. Halte dein Mountainbike unter Kontrolle.
  4. Respektiere andere Naturnutzer.
  5. Nimm Rücksicht auf Tiere.
  6. Plane im Voraus.

Eure DIMB IG Kassel